Im Test: Die Y&Y Plasfun Sicherungsbrille

Im Test: Die Y&Y Plasfun Sicherungsbrille

Seit einigen Wochen habe ich nun die Sicherungsbrille von Y & Y Vertikal im persönlichen Test. Aus preislichen Gründen nutze ich das Modell „Plasfun“, das zwar aus Kunststoff besteht, aber dennoch kein „Billigkram“ ist. Y&Y hat auch ein Edelstahl-Modell namens „Y&Y Classic“ im Angebot, das jedoch aus meiner Sicht garnicht unbedingt nötig ist, denn das Plasfun Modell ist auch sehr robust und geht – trotz Kunststoff – nicht schnell kaputt. Aus dem Grund ist mir auch ein Test der preiswerten „Plasfun“ Brille wichtig gewesen, da dies das Modell sein dürfte, das die meisten Leute wählen.

Verpackung der Y&Y Plasfun Sicherungsbrille (Fotos: JK).

Verpackung der Y&Y Plasfun Sicherungsbrille – auch die Packung sieht schon nach „Fun“ aus (Fotos: JK).

Auf diesem Foto mal komplett: Die Y&Y Sicherungsbrille namens Plasfun.

Auf diesem Foto mal komplett und ausgepackt: Die Y&Y Sicherungsbrille namens Plasfun in meiner langweiligen Wunschfarbe Schwarz. 😉

Lieferumfang der Y&Y Plasfun Prismenbrille

Ein besonderes Augenmerk möchte in diesem Testbericht auf den Lieferumfang der Sicherungsbrille von Y&Y richten. Einfach deshalb, weil er aussergewöhnlich umfangreich ist. Neben der eigenlichen Brille bekommt man auch eine Transport- bzw. Aufbewahrungstasche dazu, die man entweder über eine Gürtelschlaufe an der Rückseite der Tasche oder mit einem mitgelieferten Karabiner am Klettergurt befestigen kann. Weiterhin gibt es ein Nackenband (für den Fall, dasss man sich die Brille umhängen möchte), ein Mikrofasertuch zum Reinigen und sogar einen Mini-Schraubenzieher, mit dem man bei Bedarf die Schrauben in den Gelenken der Ohrenbügel nachziehen kann – und dazu passend zwei Ersatzschräubchen.

Der Lieferumfang der Y&Y Plasfun ist schon nicht schlecht: Brille, Brillenetui, Nackenband, Schraubenzieher und zwei Ersatzschräuchen sowie ein Reinigungstuch lassen kaum Wünsche offen.

Der Lieferumfang der Y&Y Plasfun ist schon nicht schlecht: Brille, Brillenetui mit Karabiner, Nackenband, Schraubenzieher und zwei Ersatzschräuchen sowie ein Reinigungstuch lassen kaum Wünsche offen.

Praktisch für den Einsatz in Halle und Fels: Brillenetui im Lieferumfang

Im Vergleich zur deutlich teureren CU Sicherungsbrille von Power’n Play (die ich auch habe) ist hier eine gut schützende Transporttasche im Lieferumfang, während bei der CU Prismenbrille nur eine Kunststoff-Schachtel dabei ist, die in der Praxis wenig hilfreich ist. Allein aus dem Grund hat die Y&Y Sicherungsbrille bei mir schon einen dicken Pluspunkt bekommen.

Und selbst bei dem Brillenetui, das hier gratis im Lieferumfang ist, sieht man schon, dass sich hier Kletterer bei der Entwicklung Gedanken gemacht haben: Das Etui ist mit einem doppelten Verschluß gesichert. Ein Reissverschluss schließt die Tasche rundum, während ein zusätzlicher Klettverschluß nochmals den Deckel des Etui verschließt. Ebenfalls hilfreich ist die Möglichkeit, das Etui am Klettergurt zu befestigen. In Verbindung mit dem nach oben öffnenden Etui ist die Brille auch beim Öffnen des Deckel noch gut gesichert und trotzdem leicht zugänglich. Man kann das vielleicht oben am Foto erkennen. Aus meiner Sicht: Perfekt gelöst!

Bunte Farben – für jeden Geschmack was dabei!

Von der Optik her wird bei der Plasfun-Brille auch was geboten: in 5 verschiedenen Farben kann man sich die Sicherungsbrille kaufen: Blau, Rot, Schwarz, Grün und Orange. Ich bin eher für dezentes Auftreten und habe deshalb die schwarze Version genommen. Aber der eine oder die andere möchten vielleicht eher was buntes beim Sichern auf der Nase. 😉

Hier mein schwarzes Modell der Y&Y Plasfun Sicherungsbrille im Trockentest – der Rahmen ist dünn genug um den Blick auf das Sicherungsgerät frei zu lassen.

Hier mein schwarzes Modell der Y&Y Plasfun Sicherungsbrille im Trockentest – der Rahmen ist dünn genug, um den Blick auf das Sicherungsgerät frei zu lassen oder noch im Einstieg ein Auge auf den Kletternden zu haben.

Vorteile der Y&Y Plasfun Sicherungsbrille

Nun fragt man sich vielleicht, warum ich hier nur die Vorteile der Brille auflisten möchte und nicht auch die Nachteile nenne. Die Antwort ist relativ simpel: Ich kann bei der Plasfun Sicherungsbrille einfach nichts finden, was ich kritisieren könnte. Das klingt vielleicht als wäre der Test hier gekauft oder beeinflusst, aber ich kann euch garantieren, dass ich weder verwandt noch verschwägert mit Y&Y Vertical bin. Ich bin nur begeistert von deren Produkt. 😉

Ok, auch wenn mir keine Nachteile einfallen wollen: Zu loben gibt es dagegen deutlich mehr. Der Rahmen ist schön dünn, so dass man auch mit aufgesetzter Brille noch den Kletterer im unteren Bereich sehen kann und auch ein Blick auf sein Sicherungsgerät werfen kann. Es gibt in der Tat Sicherungsbrillen, die so an den Augen abschließen, wie eine normale Brille und damit nur noch den Blick durch die Prismen erlauben. Dadurch ist es so gut wie unmöglich, den Kletternden im Einstieg zu beobachten oder den potentiellen Seilsalat am Boden bzw. am Sicherungsgerät zu lösen. Nicht so bei der Plasfun, die den Blick nicht einschränkt.

Die Sicht durch die Y&Y Plasfun läßt viel Raum für Kontrollblicke während des Einstiegs und um das SIcherungsgerät sowie das Kletterseil hin und wieder im Auge zu behalten.

Die Sicht durch die Y&Y Plasfun läßt viel Raum für Kontrollblicke während des Einstiegs und um das Sicherungsgerät sowie das Kletterseil hin und wieder im Auge zu behalten.

Stabiler Sitz der Kletterbrille am Kopf garantiert

Ebenfalls ist mir der feste Sitz der Brille positiv aufgefallen. Während mir die CU Brille immer mal beim senkrechten Blick nach unten von der Nase gerutscht ist, hält die Y&Y Plasfun durch die Brillenbügel, die sich richtig hinters Ohr klemmen und die breite Aufladefläche bei der Nasenwurzel sicher am Kopf. Auch wenn man schnell die Blickrichtung ändert oder auch mal nach unten schaut verrutscht da nichts.

Die großflächige Nasenauflage der Plasfun Brille garantiert einen stabilen Sitz.

Die großflächige Nasenauflage der Plasfun Brille garantiert einen stabilen Sitz.

Robust und gut geschützte Glas-Prismen

Aus Qualitätsgründen werden bei den guten Sicherungsbrillen immer Glasprismen verwendet. Hier besteht natürlich beim Sturz der Brille immer die Gefahr, dass die Kanten der Prismen beschädigt werden. Um dies zu verhindern ist der Kunststoffrahmen der Y&Y Plasfun so gestaltet, dass die Brille bei einem flachen Boden praktisch immer auf eine Kunststoffkante aufschlägt. Mir ist sie schon mehrmals in der Kletterhalle aus der Hand gefallen oder von der Bank geplumst, weil ich einen Pulli weggezogen habe, auf der die Brille lag. Bisher ist nichts passiert und die Prismen sehen aus wie neu. Die Konstruktion zum Schutz der Prismen hat sich also bewährt.

Die Prismen aus Glas sind durch das widerstandsfähige Kunststoff des Gestells gut geschützt.

Die Prismen aus Glas sind durch den widerstandsfähigen Kunststoff des Gestells gut geschützt.

Der verwendete Kunststoff ist nicht nur robust und hält einiges aus, sondern er ist auch mit einer leicht haftenden Beschichtung versehen. Dadurch hält die Sicherungsbrille besser hinter den Ohren und auf der Nase. Trotzdem ist die Beschichtung nicht so „klebrig“, dass sich Staub und Dreck ansammeln würden, wie es oft bei stark gummierten Flächen der Fall ist.

Kompatibel mit vielen optischen Brillen und Sonnenbrillen

Auch wenn Y&Y Vertical gerade das Clip Up Modell ohne Brillenbügel speziell für Brillenträger zum Anklippen an die normale Brille herausgebracht hat, so kann man auch die Plasfun Sicherungsbrille für Brillenträge empfehlen. Die Konstruktion ist „kompatibel“ mit den meisten Sonnenbrillen und optischen Brillen und kann auf diese Weise sowohl von Brillenträgern wie auch von Leuten mit Kontaktlinsen oder auch von solchen ohne Sehschwäche benutzt werden.

Die Y&Y Plasfun Prismenbrille läßt sich mit den meisten optischen Brillen oder Sonnebrillen kombinieren – praktisch für Brillenträger (Foto: Y&Y Vertical)..

Die Y&Y Plasfun Prismenbrille läßt sich mit den meisten optischen Brillen oder Sonnebrillen kombinieren – praktisch für Brillenträger (Foto: Y&Y Vertical)..

Der Preis – das Beste an der Y&Y Plasfun

Ein nicht unwichtiger Faktor bei einem Produkt ist neben der Qualität und der Funktion aus meiner Sicht auch der Preis. Bei der Y&Y Plasfun liegen wir bei knapp 50-60 Euro (je nach Angebot). Damit ist die Sicherungsbrille auch preislich ein Spitzenreiter, denn sie ist im Vergleich zu anderen Modellen – wie zum Beispiel der CU Brille – extrem günstig. Und dies ist besonders interessant, wenn man bedenkt, dass sie – aus meiner Sicht – auch die Sicherungsbrille mit dem besten Lieferumfang ist.

Fazit zur Y&Y Plasfun Sicherungsbrille

Wer es bisher noch nicht gemerkt hat: Die Plasfun Brille ist mein Favorit unter den verschiedenen Sicherungsbrillen. In den letzten Monaten hat sie mich nicht nur durch das praktische Brillenetui begeistert sondern auch durch die Stabilität mit der sie am Kopf sitzt. Vom Sichtfeld her ist sie aus meiner Erfahrung ähnlich wie die deutlich teurere CU-Sicherungsbrille – also quasi gleiche Funktion nur eben nur zur Hälfte des Preises. Die Tatsache, dass der Rahmen nicht aus Edelstahl sondern aus Kunststoff gefertigt ist, tut der Qualität auch keinen Abbruch. Das verwendete Material ist robust und hält auch ruppigen Umgang gut aus. Ich kann diese Brille wirklich jedem Kletterer nur ans Herz legen.

Bezugsquellen für die Y&Y Plasfun

Erwerben kann man die Plasfun Sicherungsbrille bei diversen Shops. Ich liste hier mal zwei auf, aus denen ihr euch euren Lieblingsshop aussuchen könnt. Der Preis von ca. 50-60 EUR ist bei allen Shops meistens ähnlich, wobei man bei Bergzeit oft das Angebot mit 50 EUR findet. Am besten ihr checkt auf beiden Shops mal die Preise bevor ihr bestellt. 🙂

Y&Y Sicherungsgeräte Y&Y Plasfun Sicherungsbrille
  • gafas, aseguramiento, unisex, escalada,

Letzte Aktualisierung am 14.06.2017 um 13:25 Uhr / Werbung / Produktbilder: Amazon